Sonderausstellungen 2017


  • Am 1. Juni diesen Jahres wird das Herrenhaus für unsere Besucher mit einer neuen Dauerausstellung zum » Hof der jungen Herrschaft « eröffnet. Gleichzeitig stehen mit der Fürstenstube und einer großen Schwarzküche neue Fest- und Veranstaltungsräume zur Verfügung

ab 1. Juni:" Der Hof der jungen Herrschaft"

Nach mehrjähriger Bautätigkeit öffnen sich  nun wieder ab 2. Juni 2017 die Tore des Herrenhauses für unsere Besucher.

Im Erdgeschoss sind die ursprüngliche Hofstube und eine große Schwarzküche wieder entstanden, die dazu einladen mit großen und kleinen Burgbesuchern zu kochen und anschließend in geselliger Runde, die hoffentlich gelungene Mahlzeit zu verspeisen. Zur neuen Dauerausstellung "Der Hof der jungen Herrschaft" steigt man den Wendelstein eine Etage nach oben in die sogenannte Tafelstube.

Bis etwa 1450 war Leisnig kurfürstliche Kinderstube und zeitweise Nebenresidenz. Vor allem die acht Kinder von Kurfürst Friedrich II., dem Sanftmütigen und seiner Frau Margaretha von Österreich verbringen ab 1437 längere Aufenthalte auf der Burg. Von dem Leben der kurfürstliche Familie auf Burg Mildenstein lässt sich anhand der großen Zahl überlieferten Amtsrechnungen ein detailreiches, anschauliches Bild zeichnen.

In der Tafelstube werden Aspekte des Alltaglebens am ›Prinzen- und Prinzessinnenhof‹ aber auch der Übergang von der Reiseherrschaft zur Residenz aufgezeigt. Natürlich wird auch dieses Ausstellung, wie bereits im gesamten Vorderschloss sehr familienfreundlich aufbereitet....Daneben erstrahlt die Fürstenstube mit einer beeindruckenden Kassettendecke, einem rekonstruierten Renaissance-Kachelofen und steinernen Kamin im herrschaftlichen Glanz. Freuen Sie sich mit uns auf einen weiteren Meilenstein der jüngsten Baugeschichte von Mildenstein.

Kamin in der Fürstenstube
Feuerprobe in der großen Schwarzküche

8. Juli - 31. Oktober: "Momente des Erinnerns - was zu sehen bleibt" - fotografisches Protokoll von Steffi Robak in den Kaplanstuben

Trotz aller Vergänglichkeit hinterlässt jeder Augenblick einen Funken Schönheit - ein Erinnern. Das ist sehr viel, denn manchmal ist es alles.

 

In ihrer Ausstellung "Momente des Erinnerns" zeigt Steffi Robak Aufnahmen von fotografischen Streifzügen durch verlassene Orte.   

"Eine Fotografie ist ein Geheimnis über ein Geheimnis. Je weniger man zeigt, um so mehr sieht man."

Penelope in "The Brothers Bloom"