„Fundstücke“ – Radierungen von Ralf Schneider

Wann:
Sa 28.03.2020 bis So 30.08.2020
Wo:
Burg Mildenstein auf Karte zeigen
Preise:
Im regulären Museumseintritt enthalten.
Für Kinder geeignet:
dauerausstellung Ausstellung
dauerausstellung Sonder-Ausstellungen
Abgesagt

ACHTUNG: Die Sonderausstellung "Fundstücke" - Radierungen von Ralf Schneider findet nicht statt und wird auf den 27. März bis 30. Juni 2021 verschoben.

Die Faszination der Linie als künstlerisches Ausdrucksmittel wurden bereits in seiner frühen Jugend durch den Geringswalder Grafiker Eberhart Heinicker geweckt und gefördert, bei dem er sich auch das handwerkliche Rüstzeug für seine künstlerische Entwicklung aneignen konnte. Daneben ist ihm das Interesse an der Natur, die ungebrochene Neugier, den Dingen auf den Grund zu gehen, genau zu beobachten, zu Staunen und auch im Kleinen, scheinbar Unbedeutenden Neues und Schönes  zu entdecken, eigen und Voraussetzung für seine künstlerische Arbeit.

Weitere Termine

Anreise & Anfahrtsskizze

Nächstgelegene Stadt:  Chemnitz  (50 km)

Informationen zur Ankunft:

PKW

  • A14 Abfahrt Leisnig, der Ausschilderung auf den Übersichtstafeln folgen!
  • A 4 Abfahrt Hainichen; B 169 Richtung Döbeln; Abfahrt Leisnig; weiter nach Leisnig fahren

Bahn

  • Sie erreichen Burg Mildenstein in Leisnig mit der Bahn von Leipzig oder Chemnitz (in Döbeln bitte umsteigen in die Regionalbahn Richtung Leipzig). Der Bahnhof befindet sich unterhalb der Burganlage (ca. 15 min Fußweg).

Fahrrad

Parkplätze finden Sie am Marktplatz; am Lindenplatz und am Schlossberg (burgeigener Parkplatz, ohne Gebühr); siehe Übersichtsplan

Veranstaltungsort

Burg Mildenstein

Burglehn 6 | 04703 Leisnig

+49 (0) 34321 6256-0
mildenstein@schloesserland-sachsen.de